PREMIERE Don Pasquale

Am , 19:30 Uhr

Komische Oper von Gaetano Donizetti

Der alternde Don Pasquale sucht eine Ehefrau: Sie soll seinen Lebensabend verschönern, ruhig und sparsam sein. Und zugleich ist er ganz und gar da-gegen, dass sein Neffe und Erbe Ernesto die junge Norina heiratet. Dottore Malatesta ist mit beiden Männern befreundet, fühlt sich aber Ernesto offenbar stärker verbunden und schmiedet mit ihm eine Intrige: Norina wird Pasquale vorgestellt, kann ihn gleich für sich einnehmen und im Handumdrehen findet die Hochzeit statt. Direkt anschließend jedoch entpuppt sich die junge Frau als Furie, stellt Pasquales ganzes Haus auf den Kopf, gibt sein Geld aus und raubt ihm den letzten Nerv. Und so ist er schließlich heilfroh, als er sie wieder loswird, und gibt seine Zustimmung zu ihrer Heirat mit seinem Neffen.
Ähnliche Geschichten, die auf bewährte Muster der Commedia dell‘ arte zurückgreifen, wurden vom 18. bis zum 20. Jahrhundert häufig vertont. Donizettis letzte komische Oper, erst kurz vor seinem geistigen Zusammenbruch 1843 entstanden und das letzte große Meisterwerk der italienischen Opera buffa überhaupt, vertieft den Stoff zu einer Charakterkomödie. In der Musik spürt man bereits den ruhelosen Geist der zunehmenden Industrialisierung und Urbanisierung. Neben virtuosen Ensembles finden sich jedoch auch zu Herzen gehende Momente tiefempfundener Gefühle, und dem betrogenen alten Don Pasquale gilt vielleicht sogar ein wenig Mitgefühl.



Veranstaltungsort

Theaterstraße 7
04720 Döbeln

Redakteur

Mittelsächisches Theater