Cendrillon (Aschenputtel)

Am , 17:00 Uhr

Märchenoper von Jules Massenet

Ein gutes Mädchen wird von Stiefmutter und Stiefschwestern schikaniert, am Ende jedoch zur Braut des Prinzen – diese Grundzüge des Märchens sind in vielen Kulturkreisen bekannt.
In der französischen Fassung Cendrillon vonCharles Perrault, die auch der Oper Massenets zugrunde liegt, spielt dabei eine gute Fee eine wichtige Rolle: Als Patin steht sie der Titelheldin bei und ermöglicht es ihr, zum königlichen Ball zu kommen. In der Oper gefällt das Aschenputtel dort zwar dem melancholischen Prinzen, aber es bedarf noch eines Aufeinandertreffens im Feenreich, wo sie endgültig ihre Seelenverwandtschaft entdecken, bei der innere Werte wichtiger sind als äußere Schönheit. Die bekannte »Schuhprobe« überrascht da eigentlich nur noch die Familie.
Massenets Oper lässt die Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit verwischen, zeichnet die Spannung zwischen sogenannter realer Welt und Märchenreich mit parodistischen wie auch impressionistisch-poetischen Farben. So bietet der Feenzauber Raum für wunderschöne zarte Musik, während zugleich die zickigen Stiefschwestern und das gewichtige Hofleben zu ihrem musikalischen Recht kommen. Vor 120 Jahren in Paris uraufgeführt, ist dieses mal berührende, mal heitere Werk erstmals überhaupt in Freiberg und Döbeln zu erleben.



Veranstaltungsort

Theaterstraße 7
04720 Döbeln

Redakteur

Mittelsächisches Theater