Cuarteto Casals

Am , 20:00 Uhr

Neue und aufregende Stimme der Kammermusik

Das aus Spanien stammende Cuarteto Casals hat mit seiner  Gründung 1997 die heimatliche Kammermusikszene revolutioniert und dieser eine neue und aufregende Stimme gegeben. Die Musiker, die mittlerweile die Konzertpodien der ganzen Welt bereisen, haben sich bis heute ihren frischen und offenen Blick auf die Musik und das Repertoire bewahrt und begeistern mit ihrer »ganz persönlichen klanglichen Note« (»New York Times«). Für das Konzert im Palais im Großen Garten hat die nach dem spanischen Cellisten Pablo Casals benannte Formation mit Mozarts »Dissonanzenquartett« und Beethovens Streichquartett Nr. 15 zwei Klassiker im Gepäck. Einen klangvollen Kontrast dazu bildet Bartóks drittes Streich­quartett, das mit seiner geschärften Klangsprache für den reifen Stil des Komponisten steht.  

Cuarteto Casals:
Abel Tomàs, Violine
Vera Martínez, Violine
Jonathan Brown, Viola
Arnau Tomàs, Violoncello  

  • Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquartett Nr. 19 C-Dur KV 465 »Dissonanzenquartett«
  • Béla Bartók: Streichquartett Nr. 3 cis-Moll Sz 85
  • Ludwig van Beethoven: Streichquartett Nr. 15 a-Moll op. 132

Tickets unter:

https://musikfestspiele.eventim-inhouse.de/webshop/webticket/seatmap?tokenName=CSRFTOKEN&eventId=17051



Veranstaltungsort

Hauptallee/Am Palaisteich
01219 Dresden

Redakteur

Dresdner Musikfestspiele
An der Dreikönigskirche 1
01097 Dresden
Anzeige

Aus dem Branchenbuch