Alexander Graf von Schönburg: Der grüne Hedonist

Am , 19:00 Uhr

 

Alexander Graf von Schönburg: Der grüne Hedonist Mein redlicher Versuch, ein klimaneutrales Leben zu führen

Natürlich wollen wir alle die Welt retten, nur ist das im Detail leider etwas freudlos. Lokale Produkte aus dem Bioladen schmecken zwar besser als Industrieware, und Plastiktüten sind schon aus ästhetischen Gründen eine Zumutung. Wenn man aber konsequent klimaneutral sein will, bedeutet das eine radikale Lebensumstellung, was schnell zur neuen Öko-Religion wird, mit der man vor allem seinen Mitmenschen auf den Geist geht. Alexander von Schönburg ist dennoch überzeugt: Es muss möglich sein, angenehm und doch halbwegs ressourcenschonend zu leben. Er beschreibt seinen Versuch, ein gesundes und ökologisch-korrektes Leben zu führen und zeigt, welche Schwierigkeiten und Widersprüche ihm dabei begegnen – herrlich selbstironisch und sehr wahr. Alexander von Schönburg lebt ein Doppelleben: Er arbeitet als Journalist und Autor und ist gleichzeitig Chef eines einst bedeutenden Adelsgeschlechts. Er war u. a. Redakteur der FAZ und Chefredakteur von Park Avenue, seit 2009 schreibt er für BILD. In der Villa Esche stellte er bereits seine Bücher „Alles, was Sie schon immer über Könige wissen wollten, aber nie zu fragen wagten“ (2008), „Smalltalk“ (2015), „Weltgeschichte to go“ (2016) und „Die Kunst des lässigen Anstandes“ (2019) vor.

Eine Veranstaltung der Villa Esche/GGG
Mit freundlicher Unterstützung von ADLATUS AG


Tickets für Alexander Graf von Schönburg: Der grüne Hedonist

Veranstaltungsort

Richard-Wagner-Straße 55
09120 Chemnitz